Zum Inhalt springen
27.10.2018

Kirchenverwaltiungswahlen- 17. und 18. November 2018

In den 275 Pfarreien der Diözese Eichstätt wird am 17. und 18. November 2018 eine neue Kirchenverwaltung gewählt. Die Kirchenverwaltung, der jeweils der Pfarrer oder ein von ihm beauftragter Vertreter vorsteht, entscheidet u.a. über den Haushalt der Kirchenstiftung, Personalfragen und Baumaßnahmen.

In der Pfarrei Gunzenhausen werden für die Pfarrkirchenverwaltung St. Marien Gunzenhausen 6 Kirchenverwaltungsmitglieder gewählt. Für das ehrenamtliche Amt des Kirchenverwaltungsmitglieds bewerben sich in unserer Pfarrgemeinde 9 Kandidaten.

Allen Kandidatinnen und Kandidaten danken wir vom Herzen für Ihre Bereitschaft sich in der Kirchenverwaltung zu engagieren.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die Kirchenverwaltung ist das Organ der Kirchenstiftung. Sie besteht aus dem Kirchenverwaltungsvorstand und den gewählten Kirchenverwaltungsmitgliedern.
     
  • Die Anzahl der Kirchenverwaltungsmitglieder richtet sich nach der Anzahl der Katholiken in der Kirchengemeinde. Bei bis zu 2.000 Katholiken beträgt die Anzahl der Kirchenverwaltungsmitglieder vier, bei bis zu 6.000 Katholiken sechs und darüber acht Mitglieder.
     
  • Wählbar ist wer der römisch-katholischen Kirche angehört, im Bereich der Kirchengemeinde seinen Hauptwohnsitz hat, kirchensteuerpflichtig ist und am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat.
     
  • Die Kirchenverwaltungsmitglieder werden von den Wahlberechtigten der Kirchengemeinde auf die Dauer von sechs Jahren gewählt. So oft es die Aufgaben erfordern, jedoch mindestens zweimal im Jahr finden Kirchenverwaltungssitzungen statt.
     
  • Aus dem Kreise der Mitglieder der Kirchenverwaltung wird der Kirchenpfleger gewählt. Er unterstützt den Pfarrer bei seinen Aufgaben, insbesondere bei der Kassen- und Rechnungsführung.

Aufgaben der Kirchenverwaltung sind u.a.:

  • gewissenhafte uns sparsame Verwaltung des Kirchenstiftungsvermögens
  • die Sorge für die Befriedigung ortskirchlicher Bedürfnisse
  • die Erledigung der sonst zugewiesenen Aufgaben der Kirchenstiftung
  • Verwaltung des Stiftungsvermögens
  • Aufstellung eines Haushaltsplanes
  • Aufstellung der Jahresrechnung

Unterschied zwischen Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat

Die Kirchenverwaltung dient der Verwaltung der Kirchenstiftung. Der Pfarrgemeinderat berät und unterstützt den Pfarrer maßgeblich bei der Seelsorge sowie pastoralen und liturgischen Aufgaben. Es handelt sich um jeweils eigenständige Gremien. Vor bedeutenden Entscheidungen der Kirchenverwaltung ist der Pfarrgemeinderat rechtzeitig zu informieren und zu hören.
 



Regelmäßige Gottesdienste

Pfarrkirche Gunzenhausen:
Sa 19.00 Uhr, So 10.00 Uhr

St. Walburga in Muhr am See:
So 09.00 Uhr

Burkhard-von-Seckendorff-Heim:
jeden Dienstag um 18.00 Uhr Hl. Messe/ Wortgottesdienst mit Kommunion/ Andacht nach Plan

Kreisklinikum Gunzenhausen:
So 18:30 Uhr (Eucharistiefeier bzw. Wortgottesdienst nach Plan)

Kontakt

Katholisches Pfarramt Gunzenhausen
Nürnberger Straße 29
91710 Gunzenhausen
Telefon:   09831 2405
Fax:     09831 2477
E-Mail: gunzenhausen(at)bistum-eichstaett(dot)de